Hilkenbrook (ots) – Am Dienstag kam es auf der B401 in Richtung Dörpen zu mehreren Gefährdungen im Straßenverkehr. Ein Zeuge meldete gegen 18.20 Uhr einen Sattelzug mit niederländischem Kennzeichen, der mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit fahre und zudem durch riskante Überholmanöver entgegenkommende Fahrzeuge erheblich gefährde. Mehrere entgegenkommende Verkehrsteilnehmer mussten dabei ihr Fahrzeug stark abbremsen und auf dem Seitenstreifen ausweichen, um einen Zusammenstoß mit dem Lkw zu verhindern.
Der niederländische Sattelzug konnte letztendlich von den eingesetzten Polizeikräften auf der Bundesstraße zwischen den Ortschaften Dörpen und Heede angetroffen und an geeigneter Stelle angehalten werden. Gegen den Fahrer des niederländischen Lkw wurde ein Strafverfahren wegen „Gefährdung des Straßenverkehrs“ eingeleitet. Die weiteren Ermittlungen dauern an.
Zeugen des Vorfalles werden gebeten, sich bei der Polizei in Papenburg unter der Rufnummer 04961/9260 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim
Corinna Maatje
Pressesprecherin
Telefon: 0591 87 203
E-Mail: pressestelle@pi-el.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-el.polizei-nds.de

Außerhalb der Geschäftszeiten wenden Sie sich bitte an die örtlich
zuständige Polizeidienststelle.

Original-Content von: Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal