Emsbüren (ots) – Am Mittwochmorgen ist es auf der A30 zwischen der Anschlussstelle Salzbergen und dem Autobahnkreuz Schüttorf zu einem Verkehrsunfall gekommen. Verletzt wurde dabei niemand. Der 37-jährige Fahrer eines bulgarischen Sattelzuges war gegen 7.30 Uhr in Richtung der Niederlande unterwegs. In Höhe Emsbüren geriet er vermutlich aus Unachtsamkeit auf den rechtsseitigen Grünsteifen und kollidierte dort mit der Seitenschutzplanke. Der mit 24 Tonnen Baumwolle voll beladene Sattelzug grub sich in die Berme ein und kam in akuter Schräglage zum Stillstand. Für die Bergung des Lkw musste der Auflieger komplett entladen werden. Die Arbeiten erforderten eine Vollsperrung zwischen Salzbergen und Schüttorf, in Fahrtrichtung Niederlande. Diese wird vermutlich noch bis etwa 17 Uhr aufrechterhalten werden müssen. Der Verkehr staut sich aktuell auf etwa 12 Kilometern Länge.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim
Dennis Dickebohm
Telefon: 0591 87 104
E-Mail: pressestelle@pi-el.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-el.polizei-nds.de

Außerhalb der Geschäftszeiten wenden Sie sich bitte an die örtlich
zuständige Polizeidienststelle.

Original-Content von: Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal