Göppingen (ots) – Seit dem 01.12.2020 ist Kriminaldirektor Volker Mössinger neuer Leiter der Bereitschaftspolizeidirektion Göppingen des Polizeipräsidiums Einsatz. Er tritt damit die Nachfolge von Leitender Polizeidirektor Hans-Jörg Barth an, der diese Position seit 2017 innehatte und in den Ruhestand verabschiedet wurde.

KD Mössinger ist seit 42 Jahren im Polizeidienst. Viele Jahre leitete er die Verhandlungsgruppe Stuttgart, wo er unter anderem einschlägige Erfahrungen in Bedrohungs-, Erpressungs- und Geisellagen sammelte. Von 2007 bis 2011 besetzte er die Leitungsposition bei der Kriminalpolizei Ulm, ehe er zum Polizeipräsidium Stuttgart wechselte und dort Leiter der Führungsgruppe der Kriminalpolizeidirektion und stellvertretender Direktionsleiter wurde.

„Mit Volker Mössinger begrüßen wir eine kompetente und erfahrene Führungskraft beim Polizeipräsidium Einsatz“, so Ralph Papcke, Polizeipräsident des Polizeipräsidiums Einsatz. „Die durch seine vielseitigen Verwendungen innerhalb der Polizei Baden-Württemberg gesammelten Erfahrungen werden der Bereitschaftspolizei neue und positive Impulse geben.“

Die dienstliche Vita von KD Volker Mössinger im Überblick:

   -	1978: Eintritt in den Polizeidienst 
   -	1991: Aufstieg in den gehobenen Polizeivollzugsdienst 
   -	1998: Aufstieg in den höheren Polizeivollzugsdienst, 
anschließend Leiter der Kriminaltechnischen Untersuchung bei der 
Landespolizeidirektion Stuttgart I 
   -	Ab 2000: Stv. Leiter der Kriminalpolizei Heilbronn 
   -	2000 - 2007: Leiter der Verhandlungsgruppe Stuttgart 
   -	2007 - 2011: Leiter der Kriminalpolizei Ulm 
   -	Ab Mitte 2011: PP Stuttgart - Leiter Führungsgruppe der 
Kriminalpolizeidirektion und stv. Direktionsleiter 

„Das Polizeipräsidium Einsatz hat hinsichtlich seiner Spezialeinheiten, Spezialkräfte und Einsatzeinheiten einen sehr hohen Stellenwert für die regionalen Polizeipräsidien und das Landeskriminalamt. In meiner neuen Aufgabe möchte ich dafür sorgen, dass die Bereitschaftspolizeidirektion Göppingen auch weiterhin maßgeblich zu diesem professionellen Auftreten beiträgt“, sagt Mössinger.

Mit der Neubesetzung der Leitungsposition bei der Bereitschaftspolizei geht auch die Schirmherrschaft des Ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienstes der Malteser im Landkreis Göppingen von Ltd. PD a. D. Hans-Jörg Barth auf KD Volker Mössinger über. „Die Tätigkeit als Schirmherr des Hospizdienstes liegt mir sehr am Herzen“, erklärt dieser. Bereits seit mehreren Jahren und auf unterschiedliche Art und Weise unterstützt die Bereitschaftspolizeidirektion Göppingen den gemeinnützigen Zweck. Das Engagement soll auch unter der neuen Leitung fortgeführt werden. Als einer seiner ersten Amtshandlungen spendete Volker Mössinger daher 500 EUR an die Malteser. Seinem Beispiel folgten insbesondere Kolleginnen und Kollegen der Beweissicherungs- und Festnahmeeinheiten (BFE), sodass insgesamt stolze 1.635 EUR zusammenkamen.

Polizeipräsident Ralph Papcke: „Das Engagement für den Hospizdienst unterstütze ich von ganzem Herzen. Ich bin sehr stolz darauf, dass sich meine Kolleginnen und Kollegen auch über den Dienst hinaus so tatkräftig für besonders hilfsbedürftige Mitmenschen einsetzen.“

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Kinder- und Jugendhospizdienstes der Malteser begleiten Familien mit Kindern und Jugendlichen, die eine lebensverkürzende Krankheit haben. Sie unterstützen bereits ab der Diagnosestellung überall dort, wo Hilfe nötig ist und sind Gesprächspartner für die erkrankten Kinder und Jugendlichen, deren Eltern, Geschwister und Freunde. Das Angebot des Malteser Kinder- und Jugendhospizdienstes wird überwiegend ehrenamtlich erbracht und ist kostenfrei.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Einsatz
Telefon: (07161) 616-1222
E-Mail: goeppingen.ppeinsatz@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Einsatz übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal