Göppingen (ots) – In der Zeit vom Montagabend, 22.03.2021, bis Donnerstagmorgen, 25.03.2021, wurden im Gewerbegebiet in Konstanz-Dingelsdorf am Ortausgang Richtung Konstanz-Dettingen von einem Winterlagerplatz insgesamt vier Unterwasserteile (Getriebe) von leistungsstarken Außenbordmotoren entwendet. Weiter wurde an einem Segelboot die Rollreffvorrichtung, welche zum Einholen des vorderen Segels verwendet wird, gestohlen. Der Gesamtschaden wird auf ca. EUR 15.000,- beziffert.

Die Ermittler der Wasserschutzpolizei gehen aufgrund der Gesamtumstände von mehreren Tätern aus, die sich bereits vor der Tatausführung im Bereich der Tatörtlichkeit aufgehalten haben müssen. Alle Gegenstände wurden offensichtlich gezielt entwendet. Die Polizei sucht in diesem Zusammenhang Zeugen, die in der näheren Umgebung der Tatörtlichkeit verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben. Die Täter könnten insbesondere beim Auskundschaften der Tatörtlichkeit aufgefallen sein. Auch am Nordufer des Bodensees kam es vergangene Woche zum Diebstahl mehrerer Außenbordmotoren. Die Polizei bittet die Bootsbesitzer insbesondere zum Saisonstart sehr sensibel zu sein und verdächtige Personen und Fahrzeuge sowie sonstige Wahrnehmungen sofort der Polizei zu melden. In den vergangenen Jahren konnten – auch dank der Hinweise aus der Bevölkerung – mehrere Diebstahlsserien von Außenbordmotoren aufgeklärt werden!

Sachdienliche Hinweise bitte an die Wasserschutzpolizei Konstanz, Tel.: 07531 5902-100.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Einsatz
Telefon: (07161) 616-1224 oder -3333
E-Mail: goeppingen.ppeinsatz@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Einsatz übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal