Essen (ots) – 45468 MH-Altstadt I: Ein Polizeimotorrad und ein Auto prallten Mittwochmittag (11. August) in der Mülheimer Altstadt zusammen. Der Beamte verletzte sich schwer.

Gegen 15:10 Uhr war der Mülheimer Polizist mit der BMW R1200RT auf der Leineweberstraße, aus Richtung Westen kommend, in Fahrtrichtung Friedrich-Ebert-Straße unterwegs. Der 53-Jährige fuhr auf der dortigen Busspur auf dem Weg zu einem einsatzbedingten Verkehrsunfall. Ein Suzuki-Fahrer fuhr zu dieser Zeit parallel zu dem Polizisten auf der Leineweberstraße. An der Kreuzung Leineweberstraße/Friedrich-Ebert-Straße setzte der 24 Jahre alte Vitara-Fahrer zum Wenden in Richtung Ruhrstraße an. Hierbei kam es zum Zusammenstoß mit dem geradeaus fahrenden Motorrad. Der Polizist stürzte und überschlug sich mehrfach. Ein Rettungswagen brachte den Schwerverletzten in ein Krankenhaus, wo man ihn nach wie vor behandelt. Das Zweirad war nicht mehr fahrbereit. Der Autofahrer sowie seine Beifahrerin blieben unverletzt.

Das Unfallaufnahme-Team der Essener Polizei erschien vor Ort. Die Ermittlungen zum genauen Unfallhergang hat aus Neutralitätsgründen die Bochumer Polizei übernommen. / MUe.

Rückfragen bitte an:

Polizei Essen/ Mülheim an der Ruhr
Pressestelle
Telefon: 0201-829 1065 (außerhalb der Bürodienstzeit 0201-829 7230)
Fax: 0201-829 1069
E-Mail: pressestelle.essen@polizei.nrw.de

https://twitter.com/Polizei_NRW_E
http://www.facebook.com/PolizeiEssen

Original-Content von: Polizei Essen übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal