Essen (ots) –

45130 E-Rüttenscheid: Am 15.11.2021 wurden Einsatzkräfte der Polizei Essen zur Witteringstraße in Rüttenscheid gerufen.
Dort hatte sich ein geparkter PKW selbstständig gemacht, bei dem offensichtlich die Handbremse nicht angezogen war.
Glücklicherweise kam das Auto kurz vor einem Anderen zum Stehen, sodass kein Schaden entstanden ist.
Ein ansässiger Zahntechniker entschloss sich spontan die Kollegen zu unterstützen und bot alte Zahnabdrücke an, um die Reifen des Fahrzeugs zu blockieren und dieses gegen weiteres Wegrollen zu sichern.
Das Streifenteam legte die Zahnabdrücke unter die Reifen des Fahrzeugs und hinterließ der Fahrzeughalterin einen Hinweis.
Schon kurze Zeit später meldete sich die Fahrzeugbesitzerin über die sozialen Medien und dankte der Polizei Essen für den Einsatz./AS

Ein Foto der Zahnabdrücke und der polizeilichen „Verwarnung“ finden Sie hier:

https://essen.polizei.nrw/presse/zahnabdruecke-sichern-auto-ab

Rückfragen bitte an:

Polizei Essen/ Mülheim an der Ruhr
Pressestelle
Telefon: 0201-829 1065 (außerhalb der Bürodienstzeit 0201-829 7230)
Fax: 0201-829 1069
E-Mail: pressestelle.essen@polizei.nrw.de

https://twitter.com/Polizei_NRW_E
http://www.facebook.com/PolizeiEssen

Original-Content von: Polizei Essen übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal