Essen (ots) – 45131 E-Rüttenscheid:

Der sogenannte Wasser- und Zetteltrick führten Kriminelle am Donnerstagabend (19. August) in Rüttenscheid zum Erfolg.
Gegen 19:30 Uhr lauerten zwei Frauen einer älteren Dame, nach ihrem Einkauf, im Treppenhaus an ihrer Wohnung auf der Rüttenscheider Straße auf. Angeblich wollten die unbekannten Frauen ein Glas Wasser, einen Zettel und einen Stift. Die hilfsbereite Mieterin konnte im Anschluss nicht verhindern, dass die Trickdiebinnen ihre Wohnung betraten. Als diese bereits verschwunden waren, stellte die Rentnerin fest, dass die Eindringlinge Bargeld im dreistelligen Bereich stahlen.
Die Täterinnen beschrieb die betrogene 85-Jährige wie folgt:
Die erste von ihnen ist zirka 30 Jahre alt und hat dunkelblonde Haare. Sie hat eine kräftige Statur und könnte dem Anschein nach schwanger sein. Ihre Kleidung war hell und sie sprach deutsch mit Akzent. Die Komplizin soll um die 70 Jahre alt sein, hat eine kräftige Statur und war mit heller Kleidung unterwegs. Auch sie sprach Deutsch mit Akzent.
Hinweise nimmt die Polizei Essen unter der Rufnummer 0201/829-0 entgegen. / MUe.

Rückfragen bitte an:

Polizei Essen/ Mülheim an der Ruhr
Pressestelle
Telefon: 0201-829 1065 (außerhalb der Bürodienstzeit 0201-829 7230)
Fax: 0201-829 1069
E-Mail: pressestelle.essen@polizei.nrw.de

https://twitter.com/Polizei_NRW_E
http://www.facebook.com/PolizeiEssen

Original-Content von: Polizei Essen übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal