Essen (ots) –

45219 E-Kettwig: Am Freitagabend (29. Oktober) kam es an der Kreuzung der Meisenburgstraße / Graf-Zeppelin-Straße zu einem Zusammenstoß zwischen einem Leichtkraftrad und einem Kleinwagen. Die beiden Fahrzeugführer verletzten sich schwer, zwei weitere Fahrzeuginsassen des Kleinwagens wurden leicht verletzt.

Gegen 19:50 Uhr kollidierten das Leichtkraftrad eines 17-jährigen Mülheimers und der Kleinwagen einer 64-jährigen Essenerin frontal im Kreuzungsbereich. Zuvor war die 64-Jährige mit ihrem Mitsubishi über die Meisenburgstraße in Richtung Kettwig gefahren. Der 17-Jährige befuhr zur selben Zeit die Graf-Zeppelin-Straße mit seiner Aprilia in die Gegenrichtung.

Nach ersten Erkenntnissen könnte der 17-Jährige beim Abbiegen nach links in die Mendener Straße den entgegenkommenden Kleinwagen übersehen haben.

Durch den Zusammenstoß verletzten sich die beiden Fahrzeugführer schwer, sie wurden in nahegelegene Krankenhäuser verbracht. Zwei weitere Fahrzeuginsassen des Kleinwagens, eine 40-jährige Frau und ein 40-jähriger Mann, wurden durch die Kollision leicht verletzt.

Das Verkehrsunfallteam übernahm die Spurensicherung am Unfallort und hat weitere Ermittlungen aufgenommen. Unfallzeugen werden gebeten, sich unter 0201/829-0 bei der Polizei Essen zu melden./Wrk

Rückfragen bitte an:

Polizei Essen/ Mülheim an der Ruhr
Pressestelle
Telefon: 0201-829 1065 (außerhalb der Bürodienstzeit 0201-829 7230)
Fax: 0201-829 1069
E-Mail: pressestelle.essen@polizei.nrw.de

https://twitter.com/Polizei_NRW_E
http://www.facebook.com/PolizeiEssen

Original-Content von: Polizei Essen übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal