Essen (ots) – 45239 E.-Werden: Wiederholt meldete die Friedhofsverwaltung Werden Vandalismusschäden an den öffentlich zugänglichen Toiletten des Friedhofgeländes am Heskämpchen. Diese sind 24 Stunden frei begehbar.
Nach Angaben der Friedhofsverwaltung muss es in der Nacht von Freitag, 15. Januar auf Samstag, 16. Januar zu den Beschädigungen gekommen sein.

Unbekannte bemalten die Fliesen mit roter Farbe, rissen eine Steckdose aus der Wand und verstopften die Toiletten mit Toilettenpapier. Aufgrund der freiliegenden Kabel musste die Toilettenanlage zunächst für einige Zeit für den Besucherverkehr geschlossen werden.

Bereits im letzten Jahr war die Toilettenanlage mehrfach Ziel von Vandalen, oftmals durch Schmierereien und Dreck.

Hinweise zu möglichen Tatverdächtigen nimmt die Polizei unter der Rufnummer 0201/829-0 entgegen. (ChWi)

Rückfragen bitte an:

Polizei Essen/ Mülheim an der Ruhr
Pressestelle
Telefon: 0201-829 1065 (außerhalb der Bürodienstzeit 0201-829 7230)
Fax: 0201-829 1069
E-Mail: pressestelle.essen@polizei.nrw.de

https://twitter.com/Polizei_NRW_E
http://www.facebook.com/PolizeiEssen

Original-Content von: Polizei Essen übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal