Essen (ots) – 45279 E.-Freisenbruch: Das Verkehrskommissariat ermittelt nach einem Unfall gestern Abend (Dienstag, 8. Juni) auf der Rodenseelstraße, Ecke Märkische Straße, bei der ein 38 Jahre alter Kradfahrer schwer verletzt wurde. Die Autoinsassen (22, Essenerin, deutsch/21, Essenerin, serbisch) wurden leicht verletzt.

Gegen 23:45 Uhr kollidierten die beiden Unfallbeteiligten auf der Kreuzung. Während die 22 Jahre alte Fahrerin eines BMW Mini die vorfahrtsberechtigte Rodenseelstraße in Richtung Bochumer Landstraße fuhr, beabsichtigte der Kradfahrer (Essener, deutsch) auf die Rodenseelstraße in Richtung Wattenscheider Straße abzubiegen. Nach dem Zusammenstoß blieb der Kradfahrer schwer verletzt am Boden liegen und wurde bis zum Eintreffen der Rettungskräfte von Ersthelfern betreut.

Da der Fahrer des Krads im Verdacht stand, im alkoholisierten Zustand gefahren zu sein, wurde ihm im Krankenhaus eine Blutprobe entnommen.
Für die Dauer der Unfallaufnahme musste die Kreuzung gesperrt werden, aufgrund der Uhrzeit hatte dies aber keine großen Auswirkungen auf den Straßenverkehr. (ChWi)

Rückfragen bitte an:

Polizei Essen/ Mülheim an der Ruhr
Pressestelle
Telefon: 0201-829 1065 (außerhalb der Bürodienstzeit 0201-829 7230)
Fax: 0201-829 1069
E-Mail: pressestelle.essen@polizei.nrw.de

https://twitter.com/Polizei_NRW_E
http://www.facebook.com/PolizeiEssen

Original-Content von: Polizei Essen übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal