Essen (ots) – 45307 E.-Kray: Am 18. Januar diesen Jahres hat eine unbekannte Frau an einem Kiosk am Krayer Markt mit Falschgeld bezahlt – die Polizei fahndet nun mit einem Foto nach der Tatverdächtigen.

Die Unbekannte betrat gegen 15:00 Uhr den Kiosk und bezahlte eine Getränkeflasche mit einem täuschend echt wirkenden 50-Euro-Schein. Mit dem Getränk und dem Wechselgeld konnte die Frau den Kiosk verlassen, ehe der Mitarbeiter bemerkte, dass er Falschgeld angenommen hatte.

Während die Frau sich im Kiosk aufhielt, wurde sie gefilmt. Mit einem Bild der Überwachungskamera sucht die Polizei nun nach der Frau und fragt: Wer kennt die Unbekannte und/oder kann Hinweise zu ihrem Aufenthaltsort geben?

Das Bild der Tatverdächtigen ist unter folgendem Link abrufbar: https://polizei.nrw/fahndungen/unbekannte-tatverdaechtige/essen-inverkehrbringen-von-falschgeld

Hinweise werden vom zuständigen Kriminalkommissariat 13 unter der 0201/829-0 erbeten./SyC

Rückfragen bitte an:

Polizei Essen/ Mülheim an der Ruhr
Pressestelle
Telefon: 0201-829 1065 (außerhalb der Bürodienstzeit 0201-829 7230)
Fax: 0201-829 1069
E-Mail: pressestelle.essen@polizei.nrw.de

https://twitter.com/Polizei_NRW_E
http://www.facebook.com/PolizeiEssen

Original-Content von: Polizei Essen übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal