Essen (ots) – 45327 E.-Katernberg: Gestern Nachmittag (17. März, gegen 15:50 Uhr) wurde die Polizei zur Kreuzung Alte Kirchstraße/Gelsenholz gerufen, weil sich dort mehrere Personen schlagen würden und auch ein Messer im Einsatz sei.

Als die Beamten kurze Zeit später mit starken Kräften vor Ort ankamen, trafen sie auf einen 14-jährigen Jugendlichen, der am Boden lag und durch einen Ersthelfer versorgt wurde. Zudem befanden sich mehrere Menschen, unter anderem Angehörige unmittelbar bei dem Jungen.

In der Nähe konnten zudem ein 22-jähriger Deutscher sowie ein 17-jähriger Türke ausgemacht werden, die Stichverletzungen erlitten hatten. Weiterhin soll ein 27-jähriger Türke an der Auseinandersetzung beteiligt gewesen sein.

Alle drei Verletzten wurden ins Krankenhaus gebracht. Eine Tatwaffe konnte vor Ort nicht aufgefunden werden.

Während die Beamten den Sachverhalt aufnahmen, hatte sich eine größere Menge Schaulustiger vor Ort versammelt. Weil ein 56-jähriger Mann die Maßnahmen der Polizei störte und dies trotz Aufforderung nicht unterließ, wurde er kurzzeitig im Streifenwagen in Gewahrsam genommen.

Die BAO Clan und die EG Jugend haben Ermittlungen wegen gefährlicher Körperverletzung aufgenommen./SyC

Rückfragen bitte an:

Polizei Essen/ Mülheim an der Ruhr
Pressestelle
Telefon: 0201-829 1065 (außerhalb der Bürodienstzeit 0201-829 7230)
Fax: 0201-829 1069
E-Mail: pressestelle.essen@polizei.nrw.de

https://twitter.com/Polizei_NRW_E
http://www.facebook.com/PolizeiEssen

Original-Content von: Polizei Essen übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal