Essen (ots) – 45329 E.-Vogelheim: Die Polizei schnappte am Mittwochnachmittag (10. März) einen mutmaßlichen Schokoladen-Dieb, nachdem er von Mitarbeiterinnen eines Lebensmittelgeschäftes an der Vogelheimer Straße flüchtete.
Gegen 15 Uhr betrat der 34-jährige Mann das Lebensmittelgeschäft. Er ist verdächtig, sich mehrere Tafeln Milka-Schokolade in seinen mitgeführten Rucksack gesteckt zu haben. Nachdem zwei Mitarbeiterinnen des Geschäftes den Tatverdächtigen ansprachen, ergriff der Mann die Flucht. Eine Frau versuchte ihn noch an der Jacke festzuhalten. Er riss sich jedoch los und flüchtete. Eine Mitarbeiterin wurde dabei leicht verletzt. Parallel informierte ihre Kollegin bereits die Polizei.
Die rasch in die Fahndung eingebundenen Beamten nahmen die Verfolgung mit Erfolg auf. Nach kurzer Nacheile konnten sie den 34-jährigen Flüchtigen auf einem Fußweg an der Welkerstraße/Hafenstraße antreffen und kontrollieren. Ein bei dem Mann aufgefundener Rucksack wurde augenscheinlich so präpariert, dass er Sicherheitssysteme in Geschäften umgehen kann. In dem Rucksack konnten knapp 20 Tafel Schokolade aufgefunden werden. Die Schokolade sowie der Rucksack wurden sichergestellt.
Anschließend nahm die Polizei den Mann fest. Er verbrachte die Nacht im Essener Polizeigewahrsam und wird heute noch auf Antrag der Staatsanwaltschaft Essen dem Haftrichter vorgeführt. Die Ermittlungen gegen ihn laufen nun wegen des Verdachts des räuberischen Diebstahls. /JH

Rückfragen bitte an:

Polizei Essen/ Mülheim an der Ruhr
Pressestelle
Telefon: 0201-829 1065 (außerhalb der Bürodienstzeit 0201-829 7230)
Fax: 0201-829 1069
E-Mail: pressestelle.essen@polizei.nrw.de

https://twitter.com/Polizei_NRW_E
http://www.facebook.com/PolizeiEssen

Original-Content von: Polizei Essen übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal