Essen (ots) – 45117 E.-Stadtgebiete/45658 MH.-Stadtgebiete: Bald beginnt der Frühling und damit auch die Pedelec-Saison! Die Polizei Essen und Mülheim an der Ruhr ist entsprechend vorbereitet und bietet für Interessierte zeitnah kostenlose Trainings für den sicheren Umgang mit Pedelecs an!

Auch im Jahr 2020 haben sich auf den Straßen und Wegen der Städte Essen und Mülheim an der Ruhr wieder zahlreiche Verkehrsunfälle ereignet, bei denen sich Pedelecfahrer schwere Verletzungen zuzogen. Viele dieser Unfälle waren auf einen unsicheren Umgang mit dem E-Bike zurückzuführen. Und das wollen wir ändern!

Daher bieten die Experten der Polizei von der Verkehrsunfallprävention, in Kooperation mit der Verkehrswacht Essen, Pedelec-Kurse für Erwachsene an. Neben der Vermittlung theoretischer Grundkenntnisse steht der sichere Umgang mit dem Zweirad im Vordergrund.

Die kostenlosen Übungskurse finden in der Essener Jugendverkehrsschule Gruga und Umgebung statt. Immer montags in der Zeit von 13:00 Uhr bis 15:00 Uhr sind wir auf dem Gelände der Jugendverkehrsschule (45131 Essen, Am Grugapark 14) und stehen für die Trainings bereit.

Die Teilnehmer*innen müssen lediglich ihr eigenes Pedelec mitbringen. Zudem besteht eine Helmpflicht, damit intensiv und vor allem sicher geübt werden kann. (Die Teilnahme am Kurs erfolgt auf eigene Gefahr!)

Die Pedelec-Trainings finden gemäß der Coronaschutzverordnung unter freiem Himmel statt.

Der erste Trainingstag startet am 12. April 2021.

Wir freuen uns auf alle Fahrradliebhaber und Interessierte!

Haben Sie noch Fragen oder wollen sich für ein Training anmelden?

Dann melden Sie sich gerne bei unserem Polizeihauptkommissar Hans-Joachim Ruhl, Mitarbeiter der Verkehrsunfallprävention, unter der Telefonnummer 0201/829-4137 oder per Mail unter vupo.essen@polizei.nrw.de./JH

Rückfragen bitte an:

Polizei Essen/ Mülheim an der Ruhr
Pressestelle
Telefon: 0201-829 1065 (außerhalb der Bürodienstzeit 0201-829 7230)
Fax: 0201-829 1069
E-Mail: pressestelle.essen@polizei.nrw.de

https://twitter.com/Polizei_NRW_E
http://www.facebook.com/PolizeiEssen

Original-Content von: Polizei Essen übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal