Essen (ots) –

45276 E.-Steele:

Am Freitagmorgen (9. September) gegen 8:00 Uhr bemerkte ein 50-jähriger Essener, dass sein Wohnmobil entwendet worden war. Er hatte den grauen Citroen Jumper am Donnerstagabend an der Henglerstraße in der Nähe der Kurt-Schumacher-Brücke geparkt.

Der Essener meldete der Polizei unverzüglich den Diebstahl und konnte den Beamten dank eines GPS-Trackers den aktuellen Standort des Wohnmobils auf der A1 in der Nähe von Bremen (Niedersachsen) mitteilen.

Die Polizisten aus Essen informierten unverzüglich die zuständigen Kollegen in Bremen, die den Citroen anhand der GPS-Daten tatsächlich auf der Autobahn entdeckten. Dort wollten sie den Fahrer des gestohlenen Wohnmobils einer Verkehrskontrolle unterziehen. Dieser entzog sich jedoch der Kontrolle und floh zunächst weiter auf der A1 und anschließend über Land. In einem Waldgebiet hinter Bremen nahe Bockel (Niedersachsen) hatte sich der Wagen festgefahren. Der Tatverdächtige versuchte noch fußläufig zu fliehen, wurde aber von den Polizisten gestellt.

Der 30-jährige Pole wurde vorläufig festgenommen – nur 90 Minuten nachdem der Diebstahl bemerkt wurde./SoKo

Rückfragen bitte an:

Polizei Essen/ Mülheim an der Ruhr
Pressestelle
Telefon: 0201-829 1065 (außerhalb der Bürodienstzeit 0201-829 7230)
Fax: 0201-829 1069
E-Mail: pressestelle.essen@polizei.nrw.de

https://twitter.com/Polizei_NRW_E
http://www.facebook.com/PolizeiEssen

Original-Content von: Polizei Essen übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal