Essen (ots) – 45144 E-Frohnhausen:

Montagvormittag (22. Juni, gegen 11:00 Uhr) klingelte ein 42-jähriger Deutscher bei einer 101-jährigen Essenerin und behauptete, dass bei der Dame Wasser tropfe. Der Mann marschierte an der Frau vorbei ins Schlafzimmer und schaute sich dort um.

Was der 42-jährige Essener nicht wusste: Der Enkel der 101-Jährigen war zu Besuch und hatte die Wohnung nur kurz verlassen, um Kuchen zu kaufen. Als der 38-jährige Enkel mit dem Kuchen zurückkehrte und den Fremden in der Wohnung seiner Oma erblickte, stellte er ihn sofort zur Rede. Sichtlich überrascht stammelte der falsche Wasserwerker etwas vor sich hin und versuchte aus der Wohnung zu flüchten.

Der Enkel ergriff den Mann und rang ihn zu Boden. Bei dem Versuch sich zu befreien, führte der angebliche Handwerker noch einen Kopfstoß in Richtung des Enkels durch, wobei sich der Tatverdächtige selber leicht verletzte.

Mit Hilfe von Nachbarn brachte man den mutmaßlichen Täter dann vor die Haustür, wo er durch Polizeibeamte vorläufig festgenommen wurde.

Der Beschuldigte wurde auf Antrag der Staatsanwaltschaft Essen gestern einem Haftrichter vorgeführt, der einen Untersuchungshaftbefehl erließ.

Ob der Mann für weitere Taten in Frage kommt, ist Gegenstand der Ermittlungen. /PaPe

Rückfragen bitte an:

Polizei Essen/ Mülheim an der Ruhr
Pressestelle
Telefon: 0201-829 1065 (außerhalb der Bürodienstzeit 0201-829 7230)
Fax: 0201-829 1069
E-Mail: pressestelle.essen@polizei.nrw.de

https://twitter.com/Polizei_NRW_E
http://www.facebook.com/PolizeiEssen

Original-Content von: Polizei Essen übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal