Essen (ots) – 45138 E-Südostviertel:

Am gestrigen Abend (18 Februar, 20:00 Uhr) befuhr ein Linienbus der Ruhrbahn die Ruhrallee aus Richtung Innenstadt kommend in Fahrtrichtung Moltkestraße.

In Höhe der Schinkelstraße kollidierte der Bus mit einem schwarzen BMW, der von links aus der Schinkelstraße kam und die Ruhrallee geradeaus überqueren wollte.

Bei dem Zusammenstoß wurde der 51-jährige Autofahrer schwerverletzt und musste einem Krankenhaus zugeführt werden.

Beide Fahrzeuge wurden erheblich beschädigt und waren nicht mehr fahrbereit. Auch ein Ampelmast wurde bei dem Verkehrsunfall zerstört.

An der Kreuzung Schinkelstraße / Ruhrallee wird der Verkehr durch eine Lichtzeichenanlage geregelt.

Das Verkehrsunfallaufnahmeteam hat die Ermittlungen zum Unfallhergang aufgenommen.

Zeugen des Unfalles, insbesondere auch die Fahrgäste des Busses, werden gebeten sich unter der 0201/829-0 bei der Polizei Essen zu melden. / PaPe

Rückfragen bitte an:

Polizei Essen/ Mülheim an der Ruhr
Pressestelle
Telefon: 0201-829 1065 (außerhalb der Bürodienstzeit 0201-829 7230)
Fax: 0201-829 1069
E-Mail: pressestelle.essen@polizei.nrw.de

https://twitter.com/Polizei_NRW_E
http://www.facebook.com/PolizeiEssen

Original-Content von: Polizei Essen übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal