Hochheim (ots) – Am Dienstag (02.02.) wurde gegen 17.40 Uhr der Polizeiautobahnstation Südhessen ein Verkehrsunfall auf der BAB 671, an der Anschlussstelle Hochheim-Süd, Fahrtrichtung Mainz gemeldet.

Ein 23-jähriger Autofahrer aus Wiesbaden befuhr mit seinem Pkw die Anschlussstelle Hochheim-Süd, um auf die A 671 in Fahrtrichtung Mainz aufzufahren. Auf regennasser Fahrbahn geriet der Autofahrer ins Schleudern und kam nach rechts von der Fahrbahn ab. Hier kollidierte er mit der Schutzplanke und blieb mit seinem Auto entgegen der Fahrtrichtung stehen.

Der Schaden am Fahrzeug des Unfallverursachers, sowie der Schutzplanke wird von der Polizei auf ca. 1600 Euro beziffert. Der Fahrzeugführer blieb unverletzt.

Für die Bergungsarbeiten musste die rechte Fahrspur ca. 40 Minuten gesperrt werden, wodurch es im Berufsverkehr zu Behinderungen kam.

Berichterstatter: PK Hilbig, Polizeiautobahnstation

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Polizeidirektion Direktion Verkehrssicherheit/Sonderdienste
Polizeiautobahnstation Südhessen
Pupinweg 1
64295 Darmstadt
PHK-in Siebel (DGL-in)
Telefon: 06151 / 8756-0
E-Mail: pressestelle.ppsh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal