Duisburg (ots) –

Die Unachtsamkeit des Fahrers/der Fahrerin eines roten Autos hat am Mittwochmorgen (9. März, gegen 7:30 Uhr) auf der Lindenallee eine Kettenreaktion ausgelöst. Der oder die Unbekannte hat beim Abbiegen von der Lessingstraße auf die Lindenallee offenbar nicht auf den Verkehr geachtet und einem Linienbus die Vorfahrt genommen. Der Fahrer des Busses (48) machte eine Vollbremsung – mehrere Fahrgäste im Bus stürzten. Mindestens vier Menschen (10, 12, 13 und 55 Jahre alt) verletzten sich dabei und kamen zur Behandlung in Krankenhäuser. Zeugen berichteten der Polizei außerdem von einem weiteren Kind, welches humpelnd aus dem Bus gestiegen und verschwunden sei. Das rote Auto soll in Richtung Friedrich-Ebert-Straße davongefahren sein. Die Polizei bittet den Fahrer oder die Fahrerin des roten Autos, das humpelnde Kind und Zeugen, die Hinweise geben können, sich unter der Rufnummer 0203 2800 beim Verkehrskommissariat 21 zu melden.

Journalisten wenden sich mit Rückfragen bitte an:

Polizei Duisburg
– Pressestelle –
Telefon: 0203 280 -1041, -1045, -1046, -1047
Fax: 0203 280 1049
E-Mail: pressestelle.duisburg@polizei.nrw.de
https://duisburg.polizei.nrw

außerhalb der Bürodienstzeiten:
Polizei Duisburg
Telefon: 0203 2800

Original-Content von: Polizei Duisburg übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal