Duisburg (ots) – Eine Ermittlerin der Duisburger Kripo ist am Mittwochabend (18. August, ab 20:15 Uhr) mit einem Fall in der ZDF-Sendung „Aktenzeichen XY…“ vertreten. Es geht um einen brutalen Überfall auf ein schlafendes Ehepaar in Meiderich im Herbst 2020.

Der Fall:

In der Nacht zu einem Montag vergangenen Herbst (28. September 2020, gegen 2:30 Uhr) haben mehrere Unbekannte auf brutale Weise ein Ehepaar in ihrem Wohnhaus an der Lehmbruckstraße überfallen. Sie griffen die Eheleute im Schlafzimmer an, schlugen auf den damals 59 Jahre alten Mann ein und fesselten ihn sowie seine Frau (damals 66). Die Räuber zwangen die beiden unter anderem Geld und Schmuck herauszugeben und flüchteten mit der Beute in unbekannte Richtung (wir berichteten: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/50510/4719160)

Akribische Ermittlungen des Kriminalkommissariats 13 der Duisburger Polizei führten schließlich zu einem Tatverdächtigen, der an dem Überfall beteiligt gewesen sein könnte. Die Ermittler veranlassten eine Foto-Fahndung, die unter dem unten angefügten Link abrufbar ist.

Die Polizei fragt: Wer kann Hinweise zu dem Verdächtigen auf dem Foto geben? Wer hat außerdem in der Tatnacht verdächtige Beobachtungen – beispielsweise zu einem möglichen Fluchtauto – rund um das Wohnhaus des Ehepaares an der Lehmbruckstraße gemacht? Hinweise für das KK 13 nimmt die Polizei unter den Rufnummern 0203 280 4134 oder 0203 2800 entgegen.

Hier geht es zur Fahndung:
https://polizei.nrw/fahndungen/unbekannte-tatverdaechtige/duisburg-schwerer-raub

Journalisten wenden sich mit Rückfragen bitte an:

Polizei Duisburg
– Pressestelle –
Telefon: 0203 280 -1041, -1045, -1046, -1047
Fax: 0203 280 1049
E-Mail: pressestelle.duisburg@polizei.nrw.de
https://duisburg.polizei.nrw

außerhalb der Bürodienstzeiten:
Polizei Duisburg
Telefon: 0203 2800

Original-Content von: Polizei Duisburg übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal