Duisburg (ots) –

Das Verkehrskommissariat 21 der Polizei Duisburg sucht den Fahrer eines grauen Kombi mit Weseler (WES) Kennzeichen. Der Unbekannte soll am frühen Sonntagmorgen (19. Dezember, 3:50 Uhr) auf der Warbruckstraße in Höhe der Auf- und Abfahrt Fahrn der A59 in Duisburg quer über eine Grünfläche gerast sein und ein Trümmerfeld hinterlassen haben: Nach Angaben zweier Zeugen (beide 19 Jahre alt) hat er einen Ampelmast gerammt und zwei Verkehrszeichen umgefahren. Sie lagen beide mitsamt der Betonverankerung flach auf der Erde, als die Polizei eintraf. Vom Unfallfahrer fehlte jede Spur. Die Zeugen berichteten, dass der Unbekannte nur kurz angehalten hatte, um sein Nummernschild aufzuheben. Dann sei er in Richtung Aldenrader Straße davongefahren. Er soll etwa 50 Jahre alt sein und einen Schnauzbart sowie etwas längere gelockte, schwarze Haare haben. Der graue Kombi dürfte einen erheblichen Frontschaden aufweisen. Wer Hinweise auf den Fahrer geben kann und der Fahrer selbst, werden gebeten, unter der 0203 2800 die Polizei zu kontaktieren.

Journalisten wenden sich mit Rückfragen bitte an:

Polizei Duisburg
– Pressestelle –
Telefon: 0203 280 -1041, -1045, -1046, -1047
Fax: 0203 280 1049
E-Mail: pressestelle.duisburg@polizei.nrw.de
https://duisburg.polizei.nrw

außerhalb der Bürodienstzeiten:
Polizei Duisburg
Telefon: 0203 2800

Original-Content von: Polizei Duisburg übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal