Duisburg (ots) –

Offenbar wegen eines Ruderausfalls ist am Freitagabend (12. November, 23:30 Uhr) ein Tankmotorschiff in einer Kurve des Rheins (Rheinkilometer: 781,7) bei Hochheide vor ein geparktes Gütermotorschiff geprallt. Der Kapitän hatte noch erfolglos versucht mit dem Notruder und des Einlegens des Rückwärtsganges eine Kollision zu vermeiden. Beide Schiffe wurden durch den Unfall beschädigt und konnten bis zu weiteren Überprüfungen nicht weiter fahren.

Journalisten wenden sich mit Rückfragen bitte an:

Polizei Duisburg
– Pressestelle –
Polizei Duisburg
Telefon: 0203 280 -1041, -1045, -1046, -1047
Fax: 0203 280 1049
E-Mail: pressestelle.duisburg@polizei.nrw.de
https://duisburg.polizei.nrw

außerhalb der Bürodienstzeiten:
Polizei Duisburg
Telefon: 0203 2800

Original-Content von: Polizei Duisburg übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal