Duisburg (ots) – Lautes Schimpfen, Spucken, ein gestreckter Mittelfinger – und das im Beisein von zwei kleinen Kindern (zwei und fünf Jahre): Dieses Verhalten eines 31-jährigen Mazda-Fahrers haben bereits vor einer Woche (22. Dezember, 15:20 Uhr) zivile Polizisten an der Kreuzung Düsseldorfer Straße/Karl-Jarres-Straße beobachtet. Die Beamten stoppten den jungen Mann und gaben sich als Polizisten zu erkennen. Als Grund für seinen Wutanfall gab er an, dass er sich von der Frau im hellblauen Wagen – mutmaßlich ein Twingo – provoziert gefühlt habe. Die Polizisten schrieben eine Anzeige wegen Beleidigung und einen Bericht ans Straßenverkehrsamt. Die unbekannte Frau im hellblauen Wagen sowie Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben, melden sich bitte beim Verkehrskommissariat 22 unter der Rufnummer 0203 2800.

Journalisten wenden sich mit Rückfragen bitte an:

Polizei Duisburg
– Pressestelle –
Polizei Duisburg
Telefon: +49 (0)203 280-1041, -1045, -1046, -1047
Fax: 0203/2801049
E-Mail: pressestelle.duisburg@polizei.nrw.de
https://duisburg.polizei.nrw

Original-Content von: Polizei Duisburg übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal