Dortmund (ots) – Lfd. Nr.: 0784

Fünf Menschen, darunter drei Kinder, sind am Sonntagabend (25.07.) bei einem Verkehrsunfall auf der A 2 bei Beckum leicht verletzt worden. Ein VW-Bulli war dabei auf die Seite gekippt.

In Fahrtrichtung Oberhausen war eine 37-jährige Frau aus Hamm mit ihrem 37-jährigen Beifahrer und drei Kindern (Alter: 9,5,1) auf der A 2 bei Beckum unterwegs. Nach ersten Ermittlungen fuhr die 37-Jährige auf dem mittleren Fahrstreifen und beabsichtigte gegen 20.20 Uhr Vorausfahrende zu überholen. Beim Ausscheren sah sie plötzlich nach eigenen Angaben einen herannahenden Wagen im Hintergrund und brach den Überholvorgang ab. Hierbei verlor die Fahrerin aus noch ungeklärter Ursache die Kontrolle über ihr Auto und prallte rechts in die Schutzplanken. Von diesen wurde der Bulli abgewiesen, schleuderte zurück nach links und kippte währenddessen auf die linke Fahrzeugseite.

Alle fünf Insassen verletzten sich nach jetzigem Stand mit viel Glück leicht. Vorsorglich wurden sie in einem Krankenhaus ambulant versorgt.

Insgesamt entstand ein Sachschaden von rund 40.000 Euro. Die Richtungsfahrbahnen auf Höhe Beckum waren lediglich für wenige Minuten voll gesperrt. Es kam in diesem Bereich dennoch zu Verkehrsbeeinträchtigungen.

Journalisten wenden sich mit Rückfragen bitte an:

Polizei Dortmund
Amanda Nottenkemper
Telefon: 0231-132-1022
E-Mail: pressestelle.dortmund@polizei.nrw.de
https://dortmund.polizei.nrw/

Original-Content von: Polizei Dortmund übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal