Dortmund (ots) – Lfd. Nr.: 0637

Bei einem Verkehrsunfall am Sonntag (20.6.) gegen 19.15 Uhr auf der A 2 bei Lippetal sind sechs Menschen verletzt worden – drei von ihnen schwer.

Ersten Erkenntnissen zufolge war ein zur Unfallzeit 42-Jähriger aus Hemer mit seinem Dacia auf dem mittleren Fahrstreifen in Richtung Oberhausen unterwegs. Vor der Anschlussstelle Hamm-Uentrop kam er mit seinem Wagen aus bislang ungeklärter Ursache leicht nach links ab, sodass er gegenlenkte. Hierbei verlor der Fahrer die Kontrolle über sein Auto. Dieses drehte sich mehrfach um die eigene Achse, prallte rechts gegen die Schutzplanke und blieb schließlich auf dem rechten Fahrstreifen stehen. Ein 32-Jähriger aus Schloß Holte-Stukenbrock konnte nicht mehr ausweichen und fuhr mit seinem VW auf den Dacia auf.

Bei dem Unfall wurden die sechs Insassen im Dacia verletzt. Der 42-jährige Fahrer und zwei Kinder (9, aus Hemer und 12, aus Iserlohn) erlitten leichte Verletzungen. Eine 34-Jährige aus Iserlohn, ein Zwölfjähriger aus Hemer und eine Zehnjährige aus Iserlohn wurden schwer verletzt. Rettungshubschrauber sowie Rettungswagen brachten die Verletzten in Krankenhäuser.

Während der Unfallaufnahme und Bergungsarbeiten musste die Fahrbahn in Richtung Oberhausen gesperrt werden. Der linke Fahrstreifen konnte gegen 20.50 Uhr freigegeben werden. Gegen 22.50 Uhr war die Fahrbahn wieder komplett frei.

Den entstandenen Sachschaden schätzt die Polizei auf rund 25.000 Euro.

Journalisten wenden sich mit Rückfragen bitte an:

Polizei Dortmund
Dana Seketa
Telefon: 0231/132-1029
Fax: 0231-132 9733
E-Mail: pressestelle.dortmund@polizei.nrw.de
https://dortmund.polizei.nrw/

Original-Content von: Polizei Dortmund übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal