Dortmund (ots) – Lfd. Nr.: 0702

Bei einem Verkehrsunfall auf der A 45 sind am Dienstagabend (6. Juli) sechs Personen leicht verletzt worden. Ein Lkw fuhr zwischen den Anschlussstellen Lüdenscheid-Nord und Hagen-Süd auf einen Pkw auf.

Den ersten Zeugenangaben zufolge war eine 23-Jährige aus Plettenberg gegen 22.10 Uhr mit ihrem Auto auf dem rechten Fahrstreifen in Richtung Hagen unterwegs. Im Bereich vor einer dortigen Baustelle stockte der Verkehr, so dass sie ihr Auto abbremsen musste. Aus bislang ungeklärter Ursache übersah dies ein hinter ihr fahrender 24-Jähriger aus Hanau offenbar nicht rechtzeitig. Er fuhr mit seinem Lkw auf.

Leicht verletzt kamen er und die 23-Jährige sowie ihre vier Mitinsassen (eine 20- und eine 22-Jährige sowie ein 21- und ein 22-Jähriger, alle ebenfalls aus Plettenberg) in umliegende Krankenhäuser.

Die Fahrbahn in Richtung Hagen musste an der Unfallstelle kurzzeitig komplett gesperrt werden. Ab 22.55 Uhr war der rechte Fahrstreifen wieder befahrbar, ab 1.05 Uhr beide.

Den entstandenen Sachschaden schätzt die Polizei auf ca. 10.000 Euro.

Journalisten wenden sich mit Rückfragen bitte an:

Polizei Dortmund
Pressestelle
Nina Kupferschmidt
Telefon: 0231-132 1026
Fax: 0231-132 9733
E-Mail: pressestelle.dortmund@polizei.nrw.de
https://dortmund.polizei.nrw/

Original-Content von: Polizei Dortmund übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal