Dortmund (ots) – Lfd. Nr.: 0681

Zeugen haben der Polizei in der Nacht zu Donnerstag (1. Juli) eine Auseinandersetzung zwischen zwei Personengruppen und Schüsse in diesem Zusammenhang gemeldet. Vor Ort konnten die Einsatzkräfte niemanden mehr antreffen. Die Polizei bittet nun um weitere Hinweise.

Gegen 23.40 Uhr hatten sich mehrere Zeugen bei der Polizei gemeldet. Sie hatten beobachtet, wie sich an der Rheinischen Straße zwischen Heinrich- und Siegfriedstraße zunächst zwei Personengruppen gestritten hatten (insgesamt vermutlich rund zehn Personen). Anschließend kam es zu einer körperlichen Auseinandersetzung, in deren Verlauf ein Mann offenbar mehrere Schüsse abgab. Anschließend flüchteten beide Gruppen – eine über die Siegfriedstraße in Richtung Süden und eine über die Rheinische Straße vermutlich in Richtung Westen.

Die Polizei sucht nun Zeugen, die weitere Angaben zu den flüchtenden Personen machen können. Ein Unbekannter soll etwa Anfang 20 gewesen sein, ca. 170 bis 175 cm groß, dünn und bekleidet mit einer dunklen Joggingjacke sowie einer dunklen Kappe mit weißen Streifen. Ein weiterer Unbekannter trug einen Vollbart, war ca. 190 cm groß, leicht korpulent und Mitte/Ende 20. Er trug ein dunkles T-Shirt. Eine Person soll außerdem mit einem hellen Oberteil und kurzer Hose bekleidet gewesen sein und von dünner Statur.

Hinweise gehen bitte an den Kriminaldauerdienst unter Tel. 0231/132-7441.

Journalisten wenden sich mit Rückfragen bitte an:

Polizei Dortmund
Pressestelle
Nina Kupferschmidt
Telefon: 0231-132 1026
Fax: 0231-132 9733
E-Mail: pressestelle.dortmund@polizei.nrw.de
https://dortmund.polizei.nrw/

Original-Content von: Polizei Dortmund übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal