Dortmund (ots) – Lfd. Nr.: 0019

Den Fahrer eines blauen Opel-Corsa älteren Baujahres sucht die Dortmunder Polizei nach einem Verkehrsunfall auf der Münsterstraße in der Nordstadt.

Der Unfall ereignete sich bereits am Donnerstag (30.12.2020) um 14.50 Uhr, als der Opel-Fahrer von der Münsterstraße nach links über die Gleise in die Gut-Heil-Straße abbog, obwohl das dort nicht erlaubt ist.

Zeitgleich fuhr eine Stadtbahn in Richtung Haltestelle Immermannstraße über die Gleise. Um einen Zusammenstoß mit dem Pkw zu verhindern, musste der 38-jährige Bahnfahrer eine Notbremsung durchführen. Deshalb stürzte eine Rollstuhlfahrerin in der Bahn. Die 59-Jährige erlitt dabei schwere Verletzungen am Kopf. Ein Rettungswagen transportierte sie in ein Krankenhaus.

Die Polizei sucht nun Zeugen, die Hinweise auf den etwa 25 Jahre alten Fahrer des Opel Corsa geben können. Er hatte kurze schwarze Haare.

Hinweise bitte an die Polizei unter Tel. 0231/132 2321.

Journalisten wenden sich mit Rückfragen bitte an:

Polizei Dortmund
Peter Bandermann
Telefon: 0231-132-1023
E-Mail: Peter.Bandermann@polizei.nrw.de
https://dortmund.polizei.nrw/

Original-Content von: Polizei Dortmund übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal