Dortmund (ots) – Lfd. Nr.: 0284

Nach einem Hinweis auf randalierende Jugendliche auf dem Gelände einer Kleingartenanlage konnte die Polizei in der Nacht von Freitag auf Samstag (12./13.03.2021) mehrere Jugendliche nach einem Einbruch in eine Gartenlaube in Dortmund-Wambel festnehmen.

In den späten Abendstunden des 12.03.2021 (23.35 Uhr) kam der Hinweis auf verdächtige Beobachtungen in der Kleingartenanlage „Friedlicher Nachbar“ am Wambeler Hellweg. Die Einsatzkräfte der Polizei wurden bereits durch laute Geräusche und Glasklirren in der Anlage begrüßt und in Richtung Tatort gelotst.

An einer Gartenlaube stellte die Polizei eine eingeschlagene Scheibe fest, zwei junge Männer sprangen aus dem Fenster und versuchten zu flüchten. Bereits in Höhe der nächsten Gartenlaube hatten die Beamten die beiden Tatverdächtigen, zwei Männer aus Dortmund im Alter von 17 und 24 Jahren, eingeholt und festgenommen.

Abgesehen hatten sie es wohl auf Werkzeuge sowie Ess- und Trinkbares, soweit war es dann aber doch nicht gekommen.

Der 17-Jährige wurde nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wieder entlassen. Der 24-jährige Dortmunder hingegen nicht. Er ist einschlägig vorbestraft und derzeit besteht gegen ihn ein Haftbefehl, der nach Beschluss des Amtsgerichts unter Auflagen außer Kraft gesetzt wurde. Mit der einen Auflage, sich straffrei zu führen, hat es nicht so ganz geklappt. Der Haftrichter entscheidet über die nahe Zukunft des Dortmunders.

Redaktioneller Hinweis für Medienvertreter:
Nachfragen zu dieser Presseerklärung richten Sie bitte ab Montag, zu den üblichen Geschäftszeiten, an die Pressestelle der Polizei Dortmund.

Journalisten wenden sich mit Rückfragen bitte an:

Polizei Dortmund
Pressestelle
Oliver Peiler
Telefon: 0231-132 1020
Fax: 0231-132 9733
E-Mail: pressestelle.dortmund@polizei.nrw.de
https://dortmund.polizei.nrw/

Original-Content von: Polizei Dortmund übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal