Dortmund (ots) – Lfd. Nr.: 0128

Ein Fahrradfahrer ist am Dienstagnachmittag (2. Februar) bei einem Verkehrsunfall gestürzt und leicht verletzt worden. Die Polizei sucht weitere Zeugen sowie den flüchtigen Autofahrer.

Nach ersten Erkenntnissen war der 54-jährige Dortmunder mit seinem Rad gegen 17.50 Uhr auf der Immermannstraße in Richtung Westen unterwegs. Er befuhr den dortigen Radfahrstreifen. In Höhe eines Parkstreifens überholte ihn ein Pkw mitsamt Anhänger. Noch während des Überholvorgangs touchierte der Anhänger den Dortmunder, der zunächst ins Straucheln geriet und nach einer zweiten Berührung die Kontrolle über sein Rad verlor. Der 54-Jährige stürzte. Der Autofahrer setzte hingegen seine Fahrt über die Immermannstraße fort.

Der nach eigenen Angaben leicht verletzte Mann begab sich eigenständig in ärztliche Behandlung. Bei dem flüchtigen Fahrzeug soll es sich um einen Van – ähnlich einem VW Bulli – handeln. Der Anhänger könne seinem Aufbau nach zum Transport von Pkw dienen.

Die Polizei sucht daher Zeugen. Wer hat den Unfall beobachtet und kann Angaben zu dem flüchtigen Fahrzeug machen? Hinweise nimmt die Polizeiwache Nord unter 0231/132-2321 entgegen.

Journalisten wenden sich mit Rückfragen bitte an:

Polizei Dortmund
Kristina Purschke
Telefon: 0231/132-1025
Fax: 0231-132 9733
E-Mail: pressestelle.dortmund@polizei.nrw.de
https://dortmund.polizei.nrw/

Original-Content von: Polizei Dortmund übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal