Dortmund (ots) – Lfd. Nr.: 0557

Am Mittwoch (26.Mai) hat ein Mann Geld aus dem Ausgabeschacht eines Geldautomaten gestohlen. Die Besitzerin hatte sich nur kurz weggedreht. Die Festnahme erfolgte prompt.

Gegen 9.50 Uhr befand sich eine Dortmunderin an dem Geldautomaten der Bank an der Rheinischen Straße 46 und wollte Geld abheben. Nachdem der Vorgang beendet war, nahm sie ihre Karte aus dem Automaten und steckte sie mit der Geldbörse in ihren Kinderwagen. Das abgehobene Geld ließ sie für einen kurzen Moment im Schacht des Automaten.

Ein Mann, der hinter ihr in der Schlange zum Geldautomaten stand, nutzte die Gelegenheit und griff sich das Geld.

Als die Frau sich umdrehte und den Diebstahl bemerkte, stellte sie den Mann zur Rede. Dieser spielte das Unschuldslamm. Erst als die Dortmunderin mit der Polizei drohte, händigte er den gestohlenen 100 Euro Schein wieder aus. Während ein anderer Kunde die Polizei alarmierte, versuchte die Frau den Täter festzuhalten. Dieser jedoch riss sich los und flüchtete über die Möllerstraße in Richtung Westpark.

Die alarmierten Polizisten konnten den 45-jährigen Dortmunder im Rahmen der Fahndung im Westpark festnehmen. Bei einer ersten Einlassung gab er an, das Geld sei ja „herrenlos“ gewesen.

Besondere Haftgründe lagen nicht vor. Ihn erwartet jetzt eine Anzeige wegen Diebstahls.

Journalisten wenden sich mit Rückfragen bitte an:

Polizei Dortmund
Gunnar Wortmann
Telefon: 0231/132-1028
https://dortmund.polizei.nrw/

Original-Content von: Polizei Dortmund übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal