Dortmund (ots) – Lfd. Nr.: 0657

Bei einem Verkehrsunfall am Donnerstag (24.6.) gegen 23.55 Uhr auf der A 40 bei Dortmund sind zwei Autofahrer leicht verletzt worden. Ein Fahrzeug hatte sich überschlagen.

Ersten Erkenntnissen zufolge war ein 57-Jähriger aus Bochum mit seinem VW auf dem rechten Fahrstreifen in Richtung Dortmund unterwegs. Kurz hinter der Anschlussstelle Dortmund-Dorstfeld fuhr ihm ein 52-jähriger Dortmunder mit seinem Ford auf. Aus bislang ungeklärter Ursache hatte dieser den Bochumer zu spät gesehen und konnte nicht mehr ausweichen. Der Ford überschlug sich und blieb schließlich auf dem Dach liegen. Der VW stieß mehrfach rechts gegen die Schutzplanke und drehte sich dabei um die eigene Achse.

Bei dem Unfall erlitten beide Fahrer leichte Verletzungen. Ein Rettungswagen brachte den 52-Jährigen zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus.

Während der Unfallaufnahme und Bergungsarbeiten mussten der rechte und mittlere Fahrstreifen vorübergehend gesperrt werden. Den entstandenen Sachschaden schätzt die Polizei auf rund 13.000 Euro.

Journalisten wenden sich mit Rückfragen bitte an:

Polizei Dortmund
Dana Seketa
Telefon: 0231/132-1029
Fax: 0231-132 9733
E-Mail: pressestelle.dortmund@polizei.nrw.de
https://dortmund.polizei.nrw/

Original-Content von: Polizei Dortmund übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal