Dortmund (ots) –

Lfd. Nr.: 1225

Zwei bislang unbekannte Täter haben am Mittwochabend (10.11.) gegen 21.15 Uhr in Dortmund-Hörde einen 38-jährigen Dortmunder angegriffen und ausgeraubt. Die Polizei sucht Zeugen.

Als der Dortmunder fußläufig an der Hörder Bahnhofstraße unterwegs war, wurde er von hinten angetippt. Nachdem der 38-Jährige sich umgedreht hatte, wurde er unvermittelt von einem der beiden Täter mit Pfefferspray besprüht. Der andere Täter schlug ihn mit einer Bierflasche gegen den Kopf. Dabei entrissen sie ihm das Mobiltelefon und die Umhängetasche.

Anschließend flüchteten die Unbekannten in Richtung Westen. Der 38-jährige Dortmunder wurde zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus gebracht.

Der Dortmunder beschrieb die zwei Täter wie folgt: ca. 16 bis 18 Jahre alt, etwa 170 cm groß, dünn, schwarze kurze Haare, kein Bart. Beide trugen schwarze Jogginganzüge. Vermutlich hatten sich die Täter aus Richtung des Hörder Bahnhofs genähert.

Zeugen, die Hinweise zu den Tätern oder der Tat geben können, melden sich bei der Kriminalwache unter Tel. 0231/132-7441.

Journalisten wenden sich mit Rückfragen bitte an:

Polizei Dortmund
Pressestelle
Emre Akkus
Telefon: 0231-132 1028
Fax: 0231-132 9733
E-Mail: pressestelle.dortmund@polizei.nrw.de
https://dortmund.polizei.nrw/

Original-Content von: Polizei Dortmund übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal