Jülich (ots) – Bei einer Verkehrskontrolle gestern Abend in Jülich wurden gleich mehrere Anzeigen geschrieben.

Bei der Kontrolle auf der Straße Königshäuschen hielten Beamte gestern gegen 19:30 Uhr einen 36-jährigen Mann aus Jülich an. Dieser war in der Vergangenheit bereits mehrfach wegen Verkehrsdelikten aufgefallen. Er verfügt nicht über eine gültige Fahrerlaubnis und auch das Auto, mit dem er unterwegs war, war nicht zugelassen. Stattdessen hatte er die Kennzeichen des Wagens seiner Freundin an das eigentlich stillgelegte Fahrzeug angebracht. Während der Kontrolle ergab sich bei den Polizisten der Verdacht, dass der 36-Jährige Drogen konsumierte hatte, was ein Schnelltest vor Ort bestätigte.

Der Wagen wurde durch die Beamten sichergestellt. Der Jülicher wurde zur Wache gebracht, wo ihm eine Blutprobe entnommen wurde. Er hatte gegen das Pflichtversicherungsgesetz und das Kraftfahrzeugsteuergesetz verstoßen. Außerdem bekommt er eine Anzeige wegen Fahrens unter Einfluss von Betäubungsmitteln und Fahren ohne Fahrerlaubnis. Das Führen jeglicher, fahrerlaubnispflichtiger Fahrzeuge wurde ihm bis auf weiteres untersagt.

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421 949-1100
Fax: 02421 949-1199

Original-Content von: Polizei Düren übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal