Kreuzau (ots) – Am Freitagmittag griff ein Unbekannter eine Frau auf dem Ruruferradweg an. Die Polizei bittet nun eine Zeugin, die bei dem Vorfall dabei war, sich zu melden.

Am Freitag gegen 13:30 Uhr gingen zwei Frauen auf dem Ruruferradweg in Richtung Kreuzau mit einem Hund spazieren. Auf ihrem Weg trafen sie zunächst eine weitere Dame mit ihrem Hund. Die beiden Tiere spielten miteinander und tollten auf dem Weg herum. Dabei berührte einer der Hunde einen Passanten, der in Begleitung einer weiblichen Person unterwegs war.
Der Mann reagierte nach Aussage der beiden Frauen sehr aggressiv, woraufhin eine der Spaziergängerinnen ein Handy aus der Tasche holte, um den Mann zu filmen.
Daraufhin verlor dieser völlig die Fassung und ging auf die Filmende los. Er schlug sie mehrfach und trat ihr anschließend die Beine weg, so dass die 39-Jährige zu Fall kam. Damit jedoch nicht genug. Nachdem die Angegriffene wieder auf die Beine kam, versuchte der Unbekannte, sie die Böschung in Richtung Rur hinunter zu schubsen und ihr das Handy zu entreißen. Dies gelang ihm jedoch nicht. Erst nach lautstarkem Zureden seiner Begleiterin ließ der Fremde von der Frau ab. Das Pärchen entfernte sich dann in Richtung Papierfabrik, die drei Frauen setzten ihren Weg in Richtung Kreuzau fort.

Die Polizei bittet die Zeugin, die zufällig mit den beiden Spaziergängerinnen unterwegs war, sich unter der 02421 949-8500 zu melden, um zur Klärung des Sachverhaltes beizutragen.

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421 949-1100
Fax: 02421 949-1199

Original-Content von: Polizei Düren übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal