Jülich (ots) – Am Dienstag geriet auf der B55 ein Transporter in Brand. Verletzt wurde glücklicherweise niemand, jedoch musste die Straße für die Aufräum- und Säuberungsarbeiten zwischen Mersch und Welldorf gesperrt werden.

Gegen 07:40 Uhr befuhr eine 33-Jährige mit ihrem 15 Jahre alten Beifahrer in einem Kleintransporter die B55 in Fahrtrichtung Welldorf. Ihren Aussagen nach zeigte der Wagen plötzlich mehrere Fehlermeldungen an und es begann, im Fahrzeuginneren nach Rauch zu riechen.
Die Fahrerin hielt sofort an, beide Insassen verließen den Wagen und öffneten die qualmende Motorhaube, als plötzlich Flammen aus dem Motorraum aufstiegen. Der Versuch, den Brand eigenständig zu löschen misslang. Die Feuerwehr musste einschreiten und brachte das Feuer schnell unter Kontrolle, konnte jedoch nicht verhindern, dass der Transporter im vorderen Bereich fast vollständig ausbrannte.

Während der Lösch- und Reinigungsarbeiten mussten die Einsatzkräfte die B55 zwischen Mersch und Welldorf bis zum Mittag sperren.

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421 949-1100
Fax: 02421 949-1199

Original-Content von: Polizei Düren übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal