Düren (ots) –

In Niederau wurde am Sonntag ein 37-Jähriger verletzt als er versuchte, ein Fahrrad über Kleinanzeigen zu erwerben. Die Täter nahmen ihm 200 Euro ab und schlugen auf ihn ein.

Gegen 16:10 Uhr traf der geschädigte 37-Jährige aus Düren den vermeintlichen Verkäufer eines Mountainbikes, das er auf einer Internetplattform für Kleinanzeigen entdeckt hatte auf einem Spielplatz in der Straße „Tuchmühle“. Vor Ort waren drei Jugendliche mit dem zu verkaufenden Fahrrad. Der 37-Jährige begutachtete das Rad, übergab wie besprochen 200 Euro und fing an, das Fahrrad in den Kofferraum seines Autos zu laden. Beim Einladen wurde er dann unvermittelt von zwei der drei Personen mehrfach mit Fäusten ins Gesicht geschlagen, während der dritte ihn in den Schwitzkasten nahm. Dann zogen die Täter das Fahrrad wieder aus dem Kofferraum und flüchteten damit entlang der Bahnschienen zu Fuß. Ein Zeuge und der Geschädigte verfolgten die Jugendlichen noch, verloren sie aber irgendwann aus den Augen.

Die drei jungen Männer werden wie folgt beschrieben:

1.	Person
-	etwa 16-19 Jahre alt
-	etwa 175-180 cm groß
-	dunkle Haare, "Pott-Haarschnitt"
-	schlank
2.	Person
-	etwa 16-18 Jahre alt
-	etwa 170 cm groß
-	dunkle Haare
-	pummelig
-	dunkel gekleidet
-	Bauchtasche
3.	Person
-	etwa 16-19 Jahre alt
-	dunkle Haare
-	dunkel gekleidet

Die hinzugerufene Polizei fand das Fahrrad wenig später in einem nahegelegenen Gebüsch und stellte fest, dass dieses als gestohlen gemeldet war. Zeugen, die Angaben zum Sachverhalt oder den Tatverdächtigen machen können, werden gebeten, sich unter der Rufnummer 02421 949-6425 bei der Leitstelle der Polizei zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421 949-1100
Fax: 02421 949-1199

Original-Content von: Polizei Düren übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal