Düren (ots) – Bei einem Verkehrsunfall wurde am Mittwoch eine Fahrradfahrerin verletzt. Ein mit auf dem Rad transportiertes Kind blieb unverletzt.

Gegen 13:10 Uhr befuhr eine 34-jährige Dürenerin mit ihrem Rad die Lendersdorfer Straße aus Richtung Monschauer Straße kommend. Dazu nutzte sie den linksseitig gelegenen Radweg. Ein zweijähriges Kind befand sich zu diesem Zeitpunkt in einem Kindersitz auf dem Gepäckträger des Rades.
Zur gleichen Zeit war eine 40-jährige Dürenerin mit ihrem Auto auf der Lendersdorfer Straße in gleicher Richtung unterwegs.
In Höhe der Straße „An der Erk“ wollte die Autofahrerin nach links abbiegen. Dabei beachtete sich nicht den Vorrang der Radfahrerin. Auto und Fahrrad stießen zusammen. Die 34-Jährige stürzte samt Kind zu Boden.

Während das Kind glücklicherweise unverletzt blieb, wurde die Frau leicht verletzt. Sie wurde mit einem RTW in ein Krankenhaus gebracht, das sie nach ambulanter Behandlung wieder verlassen konnte.
Es entstand geringer Sachschaden.

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421 949-1100
Fax: 02421 949-1199

Original-Content von: Polizei Düren übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal