Düren (ots) –

Gestern Abend wurde eine Sachbeschädigung an einem Auto angezeigt. Zuvor war es zu einer nonverbalen Auseinandersetzung zwischen Verkehrsteilnehmern gekommen. Die Polizei sucht Zeugen.

Die Anzeigenerstatterin, eine 44-Jährige aus Düren war gegen 18:10 Uhr mit ihrem Auto auf der Merzenicher Straße unterwegs. Sie wurde von einem Radfahrer überholt, der dann vor ihr fuhr. Dieser sei die ganze Zeit während der Fahrt mit seinem Handy beschäftigt gewesen. Um ihn auf sein Fehlverhalten aufmerksam zu machen, gestikulierte die Autofahrerin. Das bekam der Radfahrer mit, drehte sich um und gestikulierte ebenfalls wild. Nachdem sich die Wege der beiden an der Scharnhorststraße zunächst trennten, traf man an der Kreuzung Scharnhorstraße/ Kölner Landstraße wieder aufeinander. Die 44-Jährige wartete vor einer roten Ampel als der Radfahrer von hinten kam und, vermutlich mit der Faust, gegen den linken Außenspiegel des Wagens schlug. Das Spiegelglas zerbrach, der Sachschaden liegt bei etwa 300 Euro.

Die Polizei sucht nach dem Radfahrer, bei dem es sich laut der Beschreibung der Autofahrerin um einen 16 bis 18 Jahre alten Mann handelt. Er war etwa 175 cm bis 180 cm groß, hatte eine sportliche Figur, war glatt rasiert und hatte kurze braune Haare, einen Undercut und braune Augen. Bekleidet war er mit einem dunklen Trainingsanzug. Hinweise nimmt die Leitstelle unter der Rufnummer 02421-949-6425 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421 949-1100
Fax: 02421 949-1199

Original-Content von: Polizei Düren übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal