Jülich (ots) – Eine 20-jährige Pkw-Fahrerin aus Jülich befuhr am Freitagvormittag die Landesstraße 253 in Fahrtrichtung Bundesstraße 56. Aufgrund ihrer unsicheren Fahrweise wurde die 20-Jährige von den Polizeibeamten in der Leo-Brandt-Straße angehalten und kontrolliert. Auf Verlangen konnte die Autofahrerin nur einen internationalen, libanesischen Führerschein aushändigen. Eine Wohnsitzüberprüfung ergab, dass die Frau seit Juli 2020 in Deutschland gemeldet ist. Der internationale Führerschein wurde gefahrenabwehrend sichergestellt und die Weiterfahrt wurde untersagt. Gegen die Beschuldigte wurde ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts des Fahrens ohne Fahrerlaubnis eingeleitet. Wegen des Zulassens der Fahrt wird nun auch gegen den Fahrzeughalter strafrechtlich ermittelt.

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421 949-1100
Fax: 02421 949-1199

Original-Content von: Polizei Düren übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal