Aldenhoven (ots) –

Zwischen Freitag und Montag bauten unbekannte Täter in Siersdorf an zwei Fahrzeugen die Katalysatoren aus und entkamen unerkannt mit ihrer Beute.

Zwischen Freitag und Montag machten sich die Täter an einem Fahrzeug zu schaffen, welches die Besitzerin in der Straße „Am Wittstock“ abgestellt hatte. Als die Fahrerin am Montagmorgen ihren Wagen startete, fiel ihr sofort das laute Geräusch auf, welches der Pkw von sich gab. Sie schaute sich das Auto genauer an und musste feststellen, dass Unbekannte den fest verbauten Katalysator fachmännisch entfernt hatten.

Zwischen Sonntag- und Montagabend trug sich am Gerhard-Heusch-Platz Ähnliches zu. Auch hier bemerkte der Besitzer eines Autos beim Starten des Motors ein extrem lautes Geräusch, welches ihn zur Nachschau veranlasste. Auch er musste feststellen, dass Diebe den Katalysator aus dem Motorraum ausgebaut und entwendet hatten.

Immer häufiger werden der Polizei solche Fälle gemeldet. Vorwiegend haben die Täter es auf ältere Fahrzeugmodelle abgesehen, bei neueren Modellen ist der Katalysator wesentlich schwerer zu erreichen und zu entfernen.

Den besten Schutz bieten zwar Garagen oder ein gesicherter Stellplatz, doch bereits das Abstellen des Kraftfahrzeugs an gut beleuchteten und belebten Straßen ist eine sinnvolle und effektive vorbeugende Maßnahme.

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421 949-1100
Fax: 02421 949-1199

Original-Content von: Polizei Düren übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal