Kreuzau (ots) – Gestern Nacht hielten Beamte in Thum einen Mann an, der sich betrunken hinter das Steuer seines Pkw gesetzt hatte.

Die Streifenwagenbesatzung fuhr am Montag gegen 23:40 Uhr aus Vettweiß kommend auf der K28 in Richtung Soller. Aus Fahrtrichtung Stockheim bog dann ein Pkw ebenfalls auf die K28 ein und fuhr von dort an vor dem Streifenwagen her. Der Fahrer des Wagens war nicht nur zu schnell unterwegs, er fuhr auch in starken Schlangenlinien, während der Streifenwagen ihm folgte. Unbeirrt fuhr der Mann dann auf die L249 in Richtung Nideggen, um dann auf die L250 in Richtung Thum abzubiegen, wo er schließlich kontrolliert wurde.

Die Beamten konnten deutlichen Alkoholgeruch bei dem 55 Jahre alten Mann aus Nideggen feststellen und führten einen Atemalkoholtest durch. Da dieser einen Wert von 1,0 Promille anzeigte, wurde anschließend im Krankenhaus eine Blutprobe entnommen. Der Wagen blieb stehen, der Führerschein wurde beschlagnahmt.

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421 949-1100
Fax: 02421 949-1199

Original-Content von: Polizei Düren übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal