Düren (ots) –

Drei Männer schlugen und beklauten gestern Abend einen 24-Jährigen in einem Parkhaus in der Innenstadt. Ein Tatverdächtiger wurde vorläufig festgenommen.

Um 22:45 Uhr meldeten sich drei Zeugen bei der Polizei, die eine Schlägerei in einem Parkhaus nahe der Josef-Schregel-Straße beobachtet hatten. Augenscheinlich griffen drei Männer einen an. Als die Beamten an der Örtlichkeit eintrafen, kamen ihnen die drei Zeugen mit dem Geschädigten, einem 24-Jährigen aus Düren, entgegen. Dieser berichtete, dass er zu Fuß aus dem Langemarckpark kam und in Richtung Stefan-Schwer-Straße ging. Kurz vor dem Parkhaus habe ihn ein Mann angesprochen und gefragt, ob er ihm kurz helfen könne. Dann wurde er plötzlich von zwei anderen Männern gepackt und in das Parkhaus gezogen. Dort schlugen die drei Tatverdächtigen auf den 24-Jährigen ein und verletzten ihn durch Pfefferspray und einen spitzen Gegenstand. Schließlich stürzte der 24-Jährige zu Boden, wo die Täter weiter nach ihm schlugen und traten und Bargeld aus seinem Portemonnaie klauten. Kurz darauf flüchteten die Männer, da die drei Zeugen, die mit dem Auto vorbeigefahren waren und das Handgemenge gesehen hatten, ausgestiegen waren und sich näherten. Während zwei Tatverdächtige in Richtung Fritz-Erler-Straße liefen, rannte einer Richtung Langemarckpark.

Während der Sachverhaltsaufnahme der Polizei lief eine männliche Person am Parkhaus vorbei, die von dem Geschädigten als Täter identifiziert werden konnte. Ein Streifenwagen traf den Mann auf der Fritz-Erler-Straße an und nahm ihn vorläufig fest. Der 34-Jährige aus Langerwehe wurde zur Wache verbracht, wo er die Nacht verbrachte. Nach der Vernehmung wird er heute einem Haftrichter vorgeführt, der die Untersuchungshaft anordnen kann.

Die anderen beiden Tatverdächtigen sind noch flüchtig und werden vom Geschädigten wie folgt beschrieben:

   -	30 bis 35 Jahre alt -	ca. 190 cm groß -	normale Statur -	
schwarze kurze Haare -	dunkle Jacke und Hose, helles T-Shirt
   -	30 bis 35 Jahre alt -	ca. 170 cm groß -	schlank -	schwarze kurze
Haare -	schwarze Kleidung

Zeugen, die Hinweise zu den Tatverdächtigen haben oder Beobachtungen im Zusammenhang mit dem Raub gemacht haben, werden gebeten, sich an den zuständigen Sachbearbeiter unter der Rufnummer 02421-949-8511 zu wenden. Außerhalb der Bürodienstzeiten ist die Leitstelle unter der Nummer 02421-949-6425 erreichbar.

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421 949-1100
Fax: 02421 949-1199

Original-Content von: Polizei Düren übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal