Düren/Vettweiß (ots) – Derzeit unbekannte Täter haben am Samstag gleich mehrere Tatorte in der Region aufgesucht. Die Polizei sucht Zeugen, die mit sachdienlichen Beobachtungen zu verdächtigen Personen oder Fahrzeugen bei den Ermittlungen behilflich sein können. Alle Hinweise werden beim Polizeiruf 110 entgegen genommen.

In der Zeit zwischen 15:30 Uhr bis 21:45 Uhr verschafften sich Einbrecher einen Zugang zu einem innerstädtischen Wohnhaus in der Van-der-Giese-Straße, indem sie zunächst die Garteneinfriedung überkletterten. Anschließend wurde die Terrassentür aufgebrochen und das Inventar nach Wertgegenständen durchwühlt. Mit ihrer Beute, in Form von Bargeld und Schmuck, konnten die Täter vor Rückkehr der Bewohner unerkannt flüchten.

Zwischen 18:00 Uhr und 22:00 Uhr drangen Unbekannte in einen Reihenhaus auf der Saarstraße ein. Auch dort verschafften sich der oder die Täter gewaltsam einen Zugang durch Aufhebeln einer rückwärtigen Tür. Ihnen fielen beim Durchsuchen des Mobiliars Erbschmuck sowie Bargeld in die Hände. Die am Abend heimkehrenden Geschädigten riefen sofort die Polizei hinzu, aber eventuelle Tatverdächtige konnten nicht mehr angetroffen werden.

Als Bewohner eines Hauses in Vettweiß-Soller in der Nacht zum Sonntag gegen 01:20 Uhr in ihr Domizil in der Straße „Am Wolfsgraben“ heimkehrten, mussten sie einen Einbruch feststellen. Am Abend hatten Täter die Abwesenheit der Bewohner des Einfamilienhauses ausgenutzt und waren durch die Terrassentür gewaltsam eingedrungen. Nach derzeitigem Stand der Ermittlungen wurden Bargeld und mindestens eine hochwertige Goldmünze entwendet.

In allen Fällen wurde an den Tatorten jeweils eine Spurensuche und Spurensicherung betrieben. Die Auswertungen dazu dauern derzeit an.

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421 949-1100
Fax: 02421 949-1199

Original-Content von: Polizei Düren übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal