Nörvenich (ots) –

In Nörvenich ist ein 79-Jähriger in dieser Woche Opfer eines Betrugs geworden. Er wurde mit einem angeblichen Lottogewinn reingelegt. Der oder die Täter erbeuteten einen hohen dreistelligen Eurobetrag.

Der Senior aus Nörvenich wurde, laut eigener Aussage, mehrfach telefonisch kontaktiert. Verschiedene Personen vermittelten ihm dabei, er habe im Lotto gewonnen. Um seinen Preis zu erhalten, müsse er jedoch Google Pay Karten kaufen und an die Betrüger weitergeben – im Wert von 900 Euro. Der Mann folgte den Anweisungen und gab telefonisch die Codes der Karten durch. Erst im Nachhinein bemerkte er den Betrug.

Immer wieder gibt es Betrugsversuche über Telefon und Messenger-Dienste. Die Polizei rät daher, stets misstrauisch und wachsam zu bleiben. Bei Fragen und Beratungen rund

um die gängigen Betrugsmaschen können sie sich gern an unsere Kollegen und Kolleginnen aus dem Kriminalkommissariat Kriminalprävention unter der Rufnummer 02421 949-8700 wenden.

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421 949-1100
Fax: 02421 949-1199

Original-Content von: Polizei Düren übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal