Linnich (ots) – Durch einen Brand in einem Hinterhof eines Hauses in der Rurdorfer Straße wurden am Sonntagmorgen die Bewohner zweier Mehrfamilienhäuser aus dem Schlaf gerissen.

Kurz vor 06:00 Uhr wurden Feuerwehr und Polizei zum Brandort gerufen. Bewohner der beiden betroffenen Häuser hatten einen Knall gehört und dann das Feuer festgestellt. In einem Fall hatte der Familienhund durch Bellen auf den Brand im Hinterhof reagiert und damit seine Familie geweckt. Alle Bewohner konnten die Gebäude unverletzt verlassen. Das Feuer, das nach ersten Ermittlungen seinen Ursprung im Hinterhof eines der Häuser hatte, breitete sich entlang der rückwärtigen Fassade bis zum Dachstuhl aus. Zahlreiche Kräfte der Feuerwehr brachten den Brand unter Kontrolle. Nach ersten Feststellungen der Brandermittler kann als Brandursache ein technischer Defekt nicht ausgeschlossen werden. Der Sachschaden beläuft sich auf eine höhere fünfstellige Summe. Bis auf die Bewohner der unmittelbar an den Hinterhof grenzenden Erdgeschosswohnung konnten alle sonstigen Mieter wieder in ihre Räumlichkeiten zurück.

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421 949-1100
Fax: 02421 949-1199

Original-Content von: Polizei Düren übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal