Diepholz (ots) –

PI Diepholz

Verkehrsunfall mit Reisebus

Zwischen einem Reisebus aus dem Kreis Herford und einem PKW aus dem Bereich Garrel kam es am Freitag, 17.09.2021, gegen 14.05 Uhr in Diepholz auf der Vechtaer Straße (B 69) in Höhe der dortigen Abfalldeponie. Hier fuhr ein 19-jähriger Mann aus Garrel mit seinem PKW die B 69 aus Richtung Diepholz in Richtung Vechta, als er plötzlich und ohne ersichtlichen Grund auf die Gegenfahrbahn fuhr. Ein nun hier fahrender 63-jähriger Mann aus Hiddenhausen mit einem Reisebus konnte nicht mehr ausweichen und es kam zum Zusammenstoß. Verletzt wurde durch den Unfall sowohl der PKW-Fahrer als auch der Busfahrer sowie die in dem Bus befindlichen Personen nicht. Auf Grund der Bergung des Busses war die Bundestraße zeitweise voll gesperrt.

PK Syke

   ---Fehlanzeige---

PK Sulingen

Kind an Schulbushaltestelle angefahren, Fahrer flüchtet

Am Freitagnachmittag gegen 13:15 Uhr kam es in Vorwerk an der Bushaltestelle zu einem Zusammenstoß zwischen einem 7-jährigen Schüler und einem Pkw.
Der Fahrer eines blauen Opel Mokka fuhr an einem Schulbus vorbei und streifte den 7-jährigen Jungen. Glücklicherweise wurde der Junge nicht verletzt, jedoch entstand Schaden an seinem Schulranzen.
Anschließend entfernte sich der Fahrer, ohne sich um den Schaden und den Jungen zu kümmern.
In diesem Zusammenhang weist die Polizei darauf hin, dass an stehenden/ wartende Schulbussen eine besondere Sorgfaltspfliicht von anderen Verkehrsteilnehmern erwartet wird! Es ist immer damit zu rechnen ist, dass Kinder plötzlich auf die Fahrbahn treten. Bei Bedarf muss gewartet werden!
Zeugen nannten der Polizei das Kennzeichen des Flüchtigen. Die Ermittlungen zu dem flüchtigen Unfallverursacher laufen.
Wer weitere Hinweise zu dem Fahrzeugführer geben kann wird gebeten, sich unter 04271/949-0 zu melden.

PK Weyhe

Diebstahl aus Wohnhaus und Betrug in 28816 Stuhr-Fahrenhorst
Am Freitag, dem 17.09.2021, zwischen 17:30 und 18:00 Uhr, wurde eine 87-jährige Frau in ihrem Wohnhaus in der Waldstraße von einem unbekannten Mann aufgesucht. Der Mann gab vor, Mitarbeiter einer Hilfsorganisation zu sein und gelangte im Rahmen der Unterhaltung an die PIN der EC-Karte der 87-jährigen Frau. Diese bemerkte dann, nachdem der Mann ihr Haus gegen 18:00 verlassen hatte, dass ihr Portemonnaies mitsamt EC-Karte entwendet wurde.
Die Polizei sensibilisiert vor diesem Hintergrund, die PIN der EC-Karte niemals fremden Personen mitzuteilen. Darüber hinaus würde auch keine legitime Hilfsorganisation oder Behörde die PIN der EC-Karte erfragen.

Falls weitere, pressrelevante Meldungen eingehen, werden diese unverzüglich nachgereicht.

PI Diepholz Jaschek, POK —WDL—

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Diepholz
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Telefon: 05441 / 971-0 (Durchwahl
Mobil:
www.pi-dh.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Diepholz übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal