Diepholz (ots) – Weyhe-Erichshof – Schwerer Verkehrsunfall

Ein tragischer Verkehrsunfall ereignete sich am heutigen Vormittag gegen 11:00 Uhr im Einmündungsbereich eines Discounters an der Seckenhauser Straße in Weyhe-Erichshof. Eine 76-jährige Dame beabsichtigte mit ihrem Pedelec vom Supermarktparkplatz auf einen Radweg zu fahren. Nachdem die Pedelec-Fahrerin an einem LKW entlangfährt, der den Parkplatz ebenfalls verlassen möchte, kommt sie ohne Fremdeinwirkung zu Fall. Da die Dame nicht in den Sichtbereich des LKW-Fahrers stürzt, erkennt dieser die Situation nicht und überrollt beim Anfahren den Unterleib der 76-Jährigen. Die Pedelec-Fahrerin wird mit mehreren Knochenbrüchen einem Krankenhaus zugeführt; Lebensgefahr besteht glücklicherweise nicht.

Eydelstedt – Manipulation an Baugerüst

Im Tatzeitraum vom 29.03.2021 bis 05.04.2021 kam es zu einer Manipulation eines Baugerüstes an der Loge-Eydelstedter Straße in Eydelstedt, welches infolgedessen einstürzte. Derzeit werden an der dortigen Örtlichkeit mithilfe der Baugerüste Strommasten zum Netzausbau der 380KV Stromleitungsstraße errichtet. Am 05.04.2021 stellten Mitarbeiter der geschädigten Firma fest, dass eines der zwei sechsstöckigen Baugerüste, mutmaßlich sturmbedingt, gegen das zweite Baugerüst gefallen ist. Das umgewehte, stark beschädigte, Gerüst musste mittels mehrerer Schlepperfahrzeuge völlig zerstört auf einen angrenzenden Acker gezogen werden. Eine Oberspannungsleitung ist ebenfalls in Mitleidenschaft gezogen worden.

Von Seiten der Gerüstbaufirma wurde das Gerüst beim Aufbau durch Stahlseile gesichert. Am vergangenen Mittwoch wurde dann festgestellt, dass die Schraubenmuttern zur Fixierung der Stahlseile am Schadenstag größtenteils nicht mehr fest angezogen waren. Auch wurden die Seilklemmen versetzt, sodass das Baugerüst gegen Windeinflüsse nicht mehr ordnungsgemäß gesichert war. Von einer Manipulation durch Dritte wird daher ausgegangen. Vermutlich aufgrund der gelockerten Stahlseile wurde das Gerüst durch die starken Windböen des vergangenen Osterwochenendes umgeweht.
Der Gesamtschaden beläuft sich schätzungsweise auf 500.000 Euro.

Zeugen, die sachdienliche Hinweise zu dieser Tat geben können und/oder auffällige Beobachtungen zu Personen oder Fahrzeugen im Bereich der Baugerüste gemacht haben, werden gebeten umgehend die Polizei Diepholz zu informieren (05441-9710).

Sulingen – Fahrrad-Eigentümer gesucht

Durch die Polizei Sulingen wurden am gestrigen Abend in einem Kellerraum im Innenstadtbereich Sulingen mehrere entwendete Fahrräder festgestellt. Nachdem drei Fahrräder ihren rechtmäßigen Besitzern zugeordnet werden konnten, ist die Polizei nun auf der Suche nach dem letzten Fahrrad-Eigentümer. Es handelt sich um ein 28-Zoll-Herrensportrad der Marke KTM mit Kettenschaltung und schwarzem Rahmen (siehe Foto).
Hinweise zum Eigentümer nimmt die Polizei Sulingen unter 04271-9490 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Diepholz
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Laura Rietz, PK’in
Telefon: 05441 / 971-0 (Durchwahl -104)
Mobil: 0152/09480109
www.pi-dh.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Diepholz übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal