Diepholz (ots) –

Diepholz

Stadtgebiet

Mann flüchtet unter Alkoholeinfluss nach Verkehrsunfall

Bereits am Dienstag, den 26.10.2021, kam es zu einem Verkehrsunfall im Einmündungsbereich der Schlesier Straße zur Straße Övelgönne. Die 27-jährige Unfallverursacherin aus Diepholz missachtete hierbei das Stopp-Schild im Einmündungsbereich und fuhr aus der Schlesier Straße nach links auf die Straße Övelgönne. Hier kam es zum Zusammenstoß mit einem 26-jährigen Fahrzeugführer aus Diepholz, der von links kam und in Richtung Stadtmitte unterwegs war.
Der 26-jähriger Mann aus Diepholz flüchtete zunächst zu Fuß von der Unfallstelle. Im Stadtgebiet wurde er durch die Beamten jedoch gefasst. Der Grund für die Flucht des Mannes konnte schnell ermittelt werden, denn ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,43 Promille. Ihn erwartet nun ein Strafverfahren.
Die 27-jährige Unfallverursacherin aus Diepholz wurde durch den Unfall leicht verletzt. Auf sie kommt ein Verfahren bezüglich einer Verkehrsordnungswidrigkeit zu, da sie das geltende Stopp-Schild an der Einmündung missachtete und so einen Unfall verursachte.
Der Sachschaden an beiden beteiligten Pkws beläuft sich auf etwa 8000 Euro.

Dickel

Unter dem Einfluss von Kokain und trotz Fahrerlaubnissperre mit dem Pkw unterwegs

Ein Mann aus Rehden (32 Jahre) wurde am Donnerstagmittag durch eine Streife der Polizei auf der Eickbuscher Straße kontrolliert. In der Kontrolle ergab sich zunächst, dass der Mann mit montenegrinischem Führerschein keinen Pkw hätte fahren dürfen. Ihm wurde zuvor bis 2023 eine Fahrerlaubnissperre auferlegt. Weiter ergab ein durchgeführter Urintest, dass der Mann unter dem Einfluss von Kokain stand. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen und die Weiterfahrt untersagt! Nun laufen die Strafverfahren gegen den Mann.

Syke

Heiligenfelde

Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort

Um einen Unfall zu vermeiden, ist ein 48-jähriger Lkw-Fahrer aus Bruchhausen-Vilsen am Donnerstagmorgen, gegen 11:00 Uhr, in der Königsstraße einem entgegenkommenden Lkw ausgewichen und dabei auf dem abschüssigen Grünstreifen auf die rechte Seite gekippt. Der andere Lkw-Fahrer, der vorab viel zu weit auf die Gegenfahrbahn gekommen war, setzte seine Fahrt fort, ohne sich um das Geschehen zu kümmern.
Wer Angaben zum Lkw machen kann, wird gebeten, die Polizei in Syke unter 04242-9690 anzurufen.

Bruchhausen-Vilsen

Unfallflucht nach „Spiegelklatscher“

Am Donnerstag, um 10:40 Uhr, befuhr eine 35-jährige Frau aus Bruchhausen-Vilsen mit ihrem silbernen Skoda die Straße Bruchhöfen in Richtung Uenzen. In einer Kurve kam ihr ein Pkw, wahrscheinlich des Modells Polo oder Golf in der Farbe grau/silber, viel zu weit auf ihrer Fahrspur entgegen, so dass die beiden Außenspiegel kollidierten. Der Fahrer des Pkw fuhr einfach weiter, ohne sich um den Schaden zu kümmern.
Wer hierzu Hinweise geben kann, wird gebeten, die Polizei in Bruchhausen-Vilsen unter 04252-938250 zu kontaktieren.

Twistringen

Brand einer Doppelhaushälfte

In der Nacht von Donnerstag auf Freitag kam es gegen 01:45 Uhr zu einem Brand einer Doppelhaushälfte in der Mohnstraße.
Aus bisher ungeklärter Ursache geriet zunächst der Balkon der Doppelhaushälfte in Brand. Ein Löschversuch der Anwohnerin blieb ohne Erfolg, sodass sich das Feuer auf den Dachstuhl ausbreitete. Durch die eintreffende Feuerwehr Twistringen konnte ein Übergreifen der Flammen auf die benachbarte Doppelhaushälfte verhindert werden.
Alle vier Bewohner der betroffenen Doppelhaushälfte, welche aus zwei Wohnungen besteht, konnten das Haus eigenständig verlassen und blieben unverletzt.
Während die obere Wohnung, in der das Feuer entstand nun unbewohnbar ist, blieb die untere Wohnung augenscheinlich unbeschädigt.
Der Sachschaden beläuft sich auf circa 150.000 Euro.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Diepholz
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Sina Schlüter
Telefon: 05441 / 971-0 (Durchwahl -104)
Mobil: 0152/09480104
www.pi-dh.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Diepholz übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal