Delmenhorst (ots) – Am Sonnabend, 31.07., kam es gegen 13:45 Uhr auf der Bremer Heerstraße zu einem Verkehrsunfall bei dem Sachschaden entstand.
Ein 52-jähriger Fahrzeugführer fuhr dabei mit dem Pkw in Richtung Delmenhorst, kam aufgrund Sekundenschlafs nach rechts von der Fahrbahn ab, wo der Pkw zunächst mit einem Laternenmast und einem Leitpfosten kollidierte, bevor er im Graben zum Stehen kam. Im Verlauf der Unfallaufnahme wurde zudem festgestellt, dass der Fahrzeugführer nicht berechtigt ist, in Deutschland Kraftfahrzeuge zu führen. Seine vorgezeigte, ausländische Fahrerlaubnis wurde sichergestellt.
Gegen den Beschuldigten wurden Verfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs und Fahrens ohne Fahrerlaubnis eingeleitet.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Delmenhorst/Oldenburg-Land/Wesermarsch
i. A. Janßen, PHK
Telefon: 04221-1559116
E-Mail: pressestelle@pi-del.polizei.niedersachsen.de
Internet: www.polizei-delmenhorst.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Delmenhorst / Oldenburg – Land / Wesermarsch übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal